3. Highland Games Südwestfalens
(05.05.2018)

Die HIGHLAND GAMES in Schottland gehören wohl zu den ungewöhnlichsten und traditionsreichsten Sportveranstaltungen die es gibt. Die ersten Spiele fanden bereits im 10. Jahrhundert statt, sie haben ihren Ursprung also in den keltischen Traditionen.

Im 12. Jahrhundert wuchs der Einfluss Englands auf das schottische Königshaus und mit ihm die Angst vor einer Revolution der Clan-Chiefs (den Oberhäuptern von großen Familien und Dörfern). Aus diesem Grund verbot der schottische König, Malcom Canmore, seinen Untertanen das Tragen von Waffen und das Training mit ihnen. Die Highland Games wurden von den Clan-Chiefs ins Leben gerufen um, ohne Waffen, die stärksten Männer zu finden, die zur Verteidigung ihrer Ländereien oder in den Dienst der schottischen Krone berufen wurden. Zusätzlich wurden die Games als großes Treffen genutzt um sich aus zu tauschen sowie Musik, Tanz und Spaß zu erleben.

Die Highland Games sind traditionelle aus Schottland stammende Sportveranstaltungen mit Volksfest Charakter für die ganze Familie, bei denen Wettbewerbe in jeglicher Form ausgetragen werden.
 

free site maker

Kleidung

Abgesehen von den außergewöhnlichen Disziplinen ist es auch typisch schottisch, dass die Wettkämpfer im Kilt antreten, wenigstens von der Hüfte abwärts.

Bei den 2. HIGHLAND GAMES SÜDWESTFALEN wollen wir dieser Tradition natürlich gerecht werden. Teams sollten sich also in Gewändern aus den schottischen Highlands präsentieren.

Dennoch soll bei uns der Spaß im Vordergrund stehen. Wir sehen es also nicht so eng, wenn der Fantasie bei der Bekleidung freien Lauf gelassen wird. Nur bitte keinen Trainingsanzug oder ähnliches.


Clans

Bei den 3. HIGHLAND GAMES SÜDWESTFALEN treten Teams mit einer Stärke von 5 bis 10 Personen (über 16 Jahre) gegeneinander an. Jeder Clan sollte einen Chef (wir sagen "CHIEF") haben, der uns als Ansprechpartner dient.


Clans Farben

Die schottischen Clans hatten damals ihre eigenen Farben, auf die sie besonders stolz waren. Auch unsere Clans sollten daher Farben bestimmen und diese dann zu den GAMES in Form von Gesichtsbemalung, Schildern, einer Fahne oder einer Standarte tragen. Falls jemandem etwas anderes einfällt, seine Farben zu präsentieren, nur keine Hemmungen. Wir freuen uns auf ein farbenfrohes Spektakel.



Aber, SICHERHEIT ist KEIN SPIEL.

Einige Spiele bergen ein gewisses Gefahrenpotential für sich selbst und / oder andere in sich. Daher sollte jeder Akteur also durch sein Verhalten dafür sorgen, dass weder er selbst noch eine andere Person gefährdet oder sogar verletzt wird.


Die Sicherheitshinweise des Ausrichters bzw. seiner hierzu bevollmächtigten Personen während der GAMES sind strikt einzuhalten. Bei groben Verstößen hiergegen behalten wir uns den Ausschluss von den GAMES vor. Auch können wir keine Verantwortung für Verletzungen o.ä. übernehmen. Jeder spielt und kämpft also auf eigenes Risiko.


Also, Sicherheit muss sein. Deshalb sollte jeder mit gesundem Menschenverstand an sich und seine Mitmenschen denken. Daher ist auch das Mitbringen von alkoholischen Getränken nicht erlaubt!


Den Anweisungen der Spielleitung ist Folge zu leisten. Der Veranstalter behält sich Änderungen der Spielregeln vor. Die gültigen Spielregeln werden den Clans vor Spielbeginn bekannt gegeben und durch deren Teilnahme gelten sie als akzeptiert.


Ansprechpartner

Markus Hanses  (02761/929165, mail@eintracht-kleusheim.com)

Ingo Hoffert (02761/827672,  mail@eintracht-kleusheim.com)

Anmeldung und weitere Infos


Anmeldungen sind möglich als reine Frauen- oder Männerclans oder aber auch als gemischte Clans. Die Teilnehmer sollten 16 Jahre alt sein und pro Clan werden 10,00€ Startgebühr erhoben, die vor den Wettkämpfen mit der schriftlichen Anmeldung zu entrichten sind.

Nach Eingang der Clananmeldung und der Überweisung der Startgebühr auf das Konto 
IBAN: DE16 4626 1822 0204 3813 00 BIC: GENODEM1WDD
kommt es zu einer schriftlichen Bestätigung durch den SV Eintracht Kleusheim e.V. als Veranstalter an den Clan-Chief.